SOS – Erste Hilfe

Was kann ich tun…?

…bei Zahnfleischentzündungen?

Neben Irritationen der Schleimhaut durch mechanische Einwirkungen, wie z. B. durch Bereich der Zahnspange oder Einbeißen eines Speiserestes, können dies allerdings auch die ersten Zeichen einer verbesserungswürdigen Mund- und Zahnpflege sein. Pflegen Sie daher bitte die Zähne einschließlich des Zahnfleisches sehr gewissenhaft nach jeder Mahlzeit. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin bei uns. Bei Entzündungen können Sie mit Kamillosan spülen.

…bei wunden Stellen in der Schleimhaut?

Auch hier hilft Kamillosan. Sollten diese durch die Spange bedingt sein, so verwenden Sie bitte das von uns mitgegebene Wachs und decken Sie die störende Stelle am Gerät ab. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin bei uns

…bei Schmerzen?

In seltenen Fällen können Schmerzen nach Einsetzen einer Spange vorübergehend auftreten. Tritt keine Besserung ein, rufen Sie uns bitte an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

…, wenn das herausnehmbare Gerät nicht mehr passt oder verloren gegangen ist?

Es besteht eine Rückfallgefahr des bisherigen Behandlungsergebnisses. Bitte sofort einen SOS-Termin bei uns vereinbaren!

…, wenn die Basis der Spange drückt oder ein Draht zerbrochen ist?

Sollte ein Draht der Zahnspange zerbrochen sein, bitte einen SOS-Termin bei uns vereinbaren!
In den meisten Fällen können wir die Spange wieder für Sie herstellen.
Liegt der Bruch derartig günstig, sodass das Gerät noch passt und beim Tragen keine Druckstellen im Mund entstehen, so ist das Gerät bis zum nächsten Termin zu tragen. Scharfe Kanten am Kunststoff können mit einer Nagelfeile selbst geglättet werden. Falls die Spange keinen Halt mehr findet und eine Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses besteht, vereinbaren Sie bitte umgehend einen SOS-Termin bei uns!

…, wenn sich ein Bracket oder Band (Metallring) gelöst hat?

Im Falle der Lockerung eines der Bänder oder Brackets bzw. bei Beschädigung des Gerätes sollte die Praxis – abweichend vom ursprünglich vereinbarten Termin – umgehend aufgesucht werden. Eine Wiederbefestigung von losen Teilen ist wichtig, da durch eine Aussetzung der Kraftübertragung das gewünschte Behandlungsziel nicht erreicht bzw. das bereits erreichte Ergebnis wieder verloren gehen kann. Vereinbaren Sie daher bitte einen SOS-Termin zur Wiederbefestigung!

…, wenn sich ein Bogen gelöst hat?

Versuchen Sie den Bogen vorsichtig wieder in das Bracket oder Band einzusetzen. Sollte dies allerdings nicht möglich sein, können Sie das Bogenende mit dem von uns mitgegebenen Protektions-Wachs bis zu Ihrem SOS-Termin abdecken. Bitte vereinbaren Sie daher umgehend einen SOS-Termin!

…, wenn die Bogenenden in die Schleimhaut stechen?

Sollte ein störendes Drahtende stechen, können Sie versuchen, es mit dem Radiergummi eines Bleistiftendes anzudrücken. Ansonsten können Sie auch eine Kugel aus dem Wachs, das Sie in unserer Praxis erhalten haben, aufbringen. Sollten Sie kein Wachs mehr zur Verfügung haben, so können Sie sich notfalls auch einen zuckerfreien Kaugummi zum Abdecken nehmen. Vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin!
ACHTUNG! Von dem Einsatz von Seitenschneidern in der Mundhöhle raten wir allerdings dringend ab, da abspringende Drahtenden zu Weichteilverletzungen führen können.
Überlassen Sie dies bitte uns!

…, wenn Drahtligaturen oder Gummis verloren gegangen sind?

Bitte teilen Sie uns den Verlust von Drahtligaturen oder Gummis bei Ihrem nächsten Termin in der Praxis mit.

…, wenn Gesichtsbogen/Delaire-Maske Probleme bereitet?

Sollte ein Gesichtsbogen/Delaire-Maske Probleme bereiten oder defekt sein, tragen Sie das Gerät bitte nicht weiter, sondern vereinbaren Sie einen SOS-Termin bei uns!

Notfalladresse

Dr. med. dent. Danae Brender
Römerstraße 75
71229 Leonberg
Telefon: 07152 33 10 455
praxis@dr-brender.de

Grunsätzlich gilt, wenn es ein Problem gibt, das Sie nicht selber lösen können, rufen Sie so schnell wie möglich bei uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Wir helfen Ihnen gerne weiter.