Früherkennung

Die erste kieferorthopädische Untersuchung sollte mit ca. 5-6 Jahren stattfinden, um Zahn- und Kieferfehlstellungen frühzeitig zu erkennen. Falls erforderlich, wird eine kieferorthopädische Frühbehandlung von max. 1,5 Jahren begonnen. Dies macht man bereits so früh, um gravierende Fehlstellungen im Milchgebiss zu korrigieren, die negative Einflüsse auf das weitere Wachstum haben könnten.

Herausnehmbare Zahnspangen

Kieferfehlstellungen können angeboren vorliegen oder entstehen durch schlechte Angewohnheiten (z.B. Daumenlutschen, Lippensaugen). Bei noch wachsenden Patienten können diese ererbten oder erworbenen Fehlstellungen häufig mit herausnehmbaren Apparaturen/Zahnspangen wie aktiven Platten, oder funktionskieferorthopädische Geräten behandelt werden. Eure Zahnspange könnt ihr euch in vielen verschiedenen Farben aussuchen. Diese Zahnspange, enthält Schrauben und Federn, welche die Platzverhältnisse im Zahnbogen den Zähnen anpassen. Oft dient diese Spange zur Vorbereitung auf eine andere Behandlungsphase.

Richtiges Kauen, Schlucken, Sprechen und Atmen sind für deine gesunde Entwicklung sehr wichtig. Nur wenn im Kiefer „alles stimmt“, kann sich auch deine Körperhaltung richtig entwickeln. „Funktionskieferorthopädische Apparaturen“ schalten Störfaktoren aus und können so eine optimale Entwicklung begünstigen. Diese gibt es in unterschiedlichen Formen, z.B. den Bionator, die Vorschubdoppelplatte nach Sander, oder den Twinblock.

Je nach Kieferfehlstellung wirst du eine auf deine Kieferfehlstellung abgestimmte Apparatur erhalten. Wichtig ist das regelmäßige Tragen, um spätere langwierige Behandlungen nach Abschluss des Kieferwachstums zu vermeiden.

Festsitzende Zahnspangen

Das „Selbstlegierende Bracketsystem“: Wir arbeiten mit dem sogenannten „selbstlegierendes Bracketsystem“

Selbstligierende Brackets sind Brackets, die eine einzigartige Verschlusstechnik besitzen. Die Brackets können, ohne weitere Hilfsmittel wie z.B Gummiringe, an dem kieferorthopädischen Bogen befestigt werden. Somit verringern sich die Schmutznischen, in denen sich Bakterien und Essenreste ansammeln können, und eine effiziente Mundhygiene wird leichter möglich. Durch die fehlenden Gummiringe verringert sich außerdem die Reibung zwischen Draht und Bracket. Ein kieferorthopädischen Lückenschluss kann so leichter erfolgen. Für Patienten mit höchsten ästhetischen Ansprüchen gibt es SLB-Systeme aus zahnfarbenem Keramikmaterial.

Wir lassen ständig sinnvolle Innovationen in unsere Behandlungsphilosophie einfließen. Wir versiegeln routinemäßig die Zahnflächen vor dem Einsatz der festen Zahnspange, und verwenden elastische, kräftereduzierte Bögen, die eine schonendere Behandlung möglich machen.

>> zu Behandlungsergebnisse

Unsichtbare Zahnspangen

Invisalign für Jugendliche: Invisalign bietet eine Reihe von Behandlungsoptionen speziell für Teenager. Es handelt sich hierbei um transparente Kunststoffschienen, mit deren Hilfe die Regulierung der Zahnfehlstellungen nahezu unsichtbar erfolgt. Eine Begradigung der Zähne erfolgt somit ohne Drähte und Brackets. Die Schienen sollten den ganzen Tag und nachts getragen werden, sie können allerdings jederzeit herausgenommen werden. Essen und Trinken, sowie eine optimale Mundhygiene sind problemlos möglich. Ob Invisalign Teen eine mögliche Behandlungsmethode darstellt, kann  nach einer eingehenden Untersuchung abgeklärt werden.

>> zu Behandlungsergebnisse

Incognito

Incognito ist ein hochmodernes Bracketsystem für Patienten mit jeder Art von Zahnfehlstellung. Darunter versteht man eine unsichtbare und ästhetisch ansprechende Alternative zur konventionellen Zahnspange. Mit modernster computergestützter Technologie werden die Brackets individuell für jeden Patienten aus einer hochgoldhaltigen Legierung angefertigt. Eine Korrektur der Zahnfehlstellung ist so auf eine fast unsichtbare Art und Weise möglich. Diese Lösung ist ideal für alle, die auf ihr Aussehen besonderen Wert legen. Dieses System macht es möglich, dass Sie bereits während der Behandlung ganz befreit lachen können.

Aktuelle Infos

Aktuelle Praxiszeiten

Montag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr
Dienstag, 9-12 Uhr und 13-18 Uhr
Mittwoch, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr
Donnerstag, 9-12 Uhr und 13-18 Uhr
Freitag, 8-12 Uhr

Praxisurlaub

Die Praxis ist vom 01.11.2021 bis einschließlich 05.11.2021 geschlossen.

Vertretung in dringenden Notfällen:

  • MKG-Chirurgie im Katharinenhospital Stuttgart: 0711-278 33368
  • zahnärztlicher Notdienst: 0711-7877 722

Am Montag, 08.11.2021 ab 8 Uhr sind wir wieder für Sie da.

Ihr Praxisteam Dr. Danae Osswald-Brender

 

x